Über Entebbe Sharks – About Entebbe Sharks

Die Entebbe Sharks wurden am 6. Dezember 2011 gegründet. Zusammen mit Helen Buteme im Irish Pub in Kampala. Helen verliess zu dem Zeitpunkt gerade ihr Kampala Team und ich fragte sie ob wir dann nicht endlich ein Team in Entebbe starten sollten. Gesagt getan. Helen Buteme spielt nicht nur im ugandischen Nationalteam sondern ist mir ihrer Rugbyarbeit eine der Pioniere in Uganda. Eine Woche später begann das Training. 2 Wochen später einigten wir uns auf einen Namen. Anfangs waren wir ein paar Mädels die Rugby spielen wollten, sehr bald wurde viel mehr daraus.

Entebbe Sharks were founded on 06 December 2011 in in Irish Pub in Kampala together with Helen Buteme. Helen Buteme is not only of the key players in the Ugandan national team but also one of the pioneers in women’s rugby in Uganda. One week after that decision the training started. 2 weeks later we agreed on a name. In the beginning we were only a few girl wanting to play Rugby but it soon it developed into something far greater.

2. Rugbytraining der Sharks im Januar 2012 - 2nd Entebbe Sharks training in January 2012 Die ersten Trainingseinheiten waren unglaublich anstrengend. Neben Schule, Hausarbeit, der Arbeit und was alle Spielerinnen sonst noch beschäftigt, trainierten wir 3 oder 4 Mal in der Woche in der sengenden Januar- und Februarsonne.

The first trainings were unbelievably hard. Besides school, housework, work and whatever else is on our mind, we trained 3 to 4 times per week in the scorching January and February sun.

Offene Knien und Ellenbogen, Gehirnerschütterungen, blaue Augen gehörten und gehören noch immer dazu. Ohne die fantastische (moralische) Unterstützung der Entebbe Mongers (dem Männerteam in Entebbe), dem Malayaka House und vielen anderen Menschen wären wir nicht soweit gekommen denn sehr schnell stellte sich heraus das Rugby nicht nur zum Hobby geworden ist, sondern das wir alle soviel mehr dazu lernen. Wir haben alle ein Ziel – gewinnen. Doch um dieses Ziel zu erreichen müssen wir nicht nur hart trainieren sondern müssen auch füreinander da sein im Leben, uns gegenseitig motivieren und zusehen das es uns allen gut geht. 

Open knees, elbows, concussions, black eyes are always part of it. But without the amazing (moral) support to the Entebbe Mongers (our mens team), Malayaka house and many other people we would not have achieved what we achieved. It turned out pretty soon that Rugby has become far more than just a hobby but that we all learn so much through the game. We all have one goal – we want to win. In order to reach that goal we do not only need to train hard but we need to be there for each other in all aspects of life, to motivate each other and to make sure that we are ok. 

Wir haben viele, viele Spiele verloren doch langsam aber sicher geht es bergauf. 

We lost many, many games. Slowly but surely we are catching up.

Mit diesem Blog wollen wir alle unsere Unterstützer auf dem Laufenden halten damit auch sie Teil am Leben dieser unglaublichen Mädchen und Frauen haben können.

With this blog we would like to keep all our supporters up to date so that you can also be part of the lives of these amazing girls and women.

Zu dritt werden wir regelmässig über die Entebbe Sharks berichten. Wir das sind Michael, unser Coach, Kato, Entebbe Mongers Spieler und Buchhalter für die Entebbe Sharks und ich Anne, Spielerin und Gründerin der Entebbe Sharks.

Three of us will update you about the Entebbe Sharks. We are Michael, our coach, Kato, who plays for Entebbe Mongers and is our accountant, too and me Anne, player and founder of Entebbe Sharks.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s